Softwarelokalisierungstests

Lokalisierungstests sind ein integraler Bestandteil des Softwarelokalisierungsprozesses. Oft bittet ein Kunde einen Übersetzungsdienstleister lediglich um die Übersetzung der Softwarezeichenfolgen und kompiliert dann selbst die lokalisierte Software. Dieses Verfahren kann zwar anfangs zu Kosteneinsparungen führen, aber auch zu beträchtlichen Qualitätsproblemen. Die lokalisierte Software muss auf ihre linguistische und kosmetische Qualität hin überprüft werden, um vor der Veröffentlichung sowohl Übersetzungsfehler als auch funktionelle Probleme zu beheben. Wird dieser Schritt übersprungen, ist das Risiko einer schlechten Qualität und damit unzufriedener Kunden hoch.

Linguistische Tests

Bei linguistischen Tests werden die übersetzten Zeichenfolgen auf jedem Softwarebildschirm systematisch überprüft, um für eine korrekte Übersetzung zu sorgen. Unsere linguistischen Tests decken im Allgemeinen folgende Aspekte ab:

CSOFT bietet neben eigenständigen Lösungen für Softwaretests professionelle Lokalisierungstests, zu denen Tests für Internationalisierung (I18N), Funktionalität und Lokalisierung gehören. Bei den Lokalisierungstests liegt der Schwerpunkt primär auf den kosmetischen und linguistischen Merkmalen eines Produkts, wie etwa Trunkierung und Übersetzungsqualität.

Darüber hinaus bietet CSOFT den L10N-Verifizierungsservice als unabhängige Drittanbieterprüfung für lokalisierte Software. Dabei wird diese auf ihre linguistische, kosmetische und funktionelle Qualität hin überprüft, damit der Kunde die Software ohne Bedenken in internationalen Märkten veröffentlichen kann.

Mit Lokalisierungstests soll dafür gesorgt werden, dass die Qualität der lokalisierten Anwendung der des Quellprodukts entspricht. Nach der Lokalisierung muss die Software auf unterschiedlichen Plattformen dahingehend überprüft werden, ob die übersetzten Optionen ordnungsgemäß in den Dialogfeldern angezeigt werden und alle Tastenkürzel eindeutige Buchstaben verwenden. CSOFT führt Lokalisierungstests separat für jede Zielsprache durch und verwendet dabei einen Teil der Testskripte, die für die englische Version entwickelt wurden. Wenn solche Testskripte nicht verfügbar sind, arbeiten wir mit unseren Kunden an der Ausarbeitung einer Teststrategie und gehen dabei beispielsweise die übersetzten Ressourcendateien durch, um jedes Menü und Dialogfeld sowie jede Benachrichtigung zu überprüfen.

  • Überprüfen, ob alle UI-Zeichenfolgen übersetzt wurden (sowohl hartcodierte als auch Zeichenfolgen in externen Ressourcen)
  • Sicherstellen, dass Verkettungen korrekt aufgelöst werden
  • Überprüfen auf terminologische und stilistische Konsistenz zwischen Menüelementen und Dialogfeldtiteln
  • Überprüfen, ob akzentuierte Buchstaben korrekt angezeigt und gedruckt werden
  • Überprüfen der Zeichensetzung
  • Überprüfen, ob lokalisierter Text richtig umgebrochen wird, die Silbentrennung korrekt ist und Regeln bzgl. alphabetischer und numerischer Sortierung richtig angewandt werden
  • Überprüfen, ob die Tastenkürzelzuweisung dem Zielbetriebssystem entspricht
  • Überprüfen, ob in erforderlichen Fällen Abkürzungen verwendet wurden

CSOFT arbeitet bei linguistischen Tests und Prüfungen ausschließlich mit professionellen, ortsansässigen Übersetzern mit entsprechenden Fachkenntnissen zusammen. So wird die höchste Übersetzungsqualität für UI-Übersetzungen sichergestellt. Zur Optimierung unseres Testmodells und zur Maximierung der Effizienz richtet jedoch unser in China ansässiges Testteam die Umgebung für lokalisierte Anwendungen und Tests ein. Alle lokalisierten Screenshots werden systematisch erstellt und in unsere Datenbank für linguistische Testberichte aufgenommen. Diese Berichte werden dann zur linguistischen Verifizierung und Validierung an unsere ortsansässigen Übersetzer gesandt. Mit dem CSOFT-Modell können wir einen Großteil der redundanten Arbeit bei der Einrichtung einer Testumgebung an mehreren Standorten vermeiden. Aus technischer Perspektive erhalten wir darüber hinaus den Vorteil, die Plattform nur einmal einrichten zu müssen und sie sprachübergreifend nutzen zu können. CSOFT konnte durch den Einsatz dieses entkoppelten Modells für linguistische Tests beträchtliche Kosteneinsparungen für unsere Kunden realisieren.

Kosmetische Tests

Bei der Softwarelokalisierung sind kosmetische Tests ein essenzieller Schritt, um sicherzustellen, dass die lokalisierte grafische Benutzeroberfläche frei von abgeschnittenem oder falsch positioniertem Text und anderen Layoutproblemen ist. CSOFT verfügt über eines der größten Lokalisierungstestteams der Branche, um kosmetische Tests effizient durchführen zu können. Das Testteam von CSOFT ist verantwortlich für das Testen von Tastenkürzeln und das Beheben kosmetischer Probleme, z. B. durch Ändern der Dialogfeldgröße. Die folgende Liste enthält einige der Aufgaben, die wir bei kosmetischen Tests durchführen:

  • Prüfen, ob alle Dialogfelder größentechnisch ohne abgeschnittenen Text korrekt angepasst wurden
  • Überprüfen, ob alle Tastenkürzel in Dialogfeldern und Menüs eindeutig sind
  • Prüfen, ob Sonderzeichen erwartungsgemäß angezeigt werden
  • Überprüfen, ob alle Schaltflächen korrekt positioniert sind und die Größe von Bildschirmelementen einheitlich und ästhetisch ansprechend ist
  • Überprüfen, ob Dialogfelder und Menüs mit landesspezifischen Einstellungen korrekt angezeigt werden

Alle kosmetischen Tests werden zwecks Kosteneinsparungen am dedizierten Lokalisierungsstandort durchgeführt.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit einem unserer Kundenbetreuer.