Finanzdienstleistungen

Zertifizierte technische Übersetzungen für die globale Finanzdienstleistungsbranche

Die rapide globalisierende Weltwirtschaft mit steigenden Handels- und Kapitalflüssen in nationalen Märkten schafft für Finanzdienstleister neue Diversifizierungs- und Globalisierungschancen.

Finanzinstitutionen können heutzutage ihre Versicherungsprodukte und Dienstleistungen auch über ihren Heimatmarkt hinaus verkaufen, während Banken aufgrund drastisch gesunkener Transaktionskosten von einem gestiegenen grenzübergreifenden Transaktionsaufkommen profitieren.

Um jedoch effektiv auf dem internationalen Markt konkurrieren und aus neuen globalen Chancen Kapital schlagen zu können, sind Finanzdienstleister auf eine überzeugende mehrsprachige Kommunikation und die Anpassung ihrer Produkte und Dienstleistungen an die kulturellen und sprachlichen Anforderungen eines globalen Kundenstamms angewiesen.

Glücklicherweise können beide dieser Herausforderungen mit den Globalisierungslösungen von CSOFT bewältigt werden, die speziell auf die Finanzdienstleistungsbranche zugeschnitten sind.

Globalisierungslösungen für die Finanzdienstleistungsbranche

Die Finanzdienstleistungsgruppe von CSOFT verfügt sowohl über linguistische Fachexpertise in Finanzdisziplinen als auch über erstklassige Technologien und Prozesse zur Lieferung hochwertiger und erschwinglicher Kommunikationslösungen in mehreren Sprachen für unsere Kunden.

Die ortsansässigen Sprachexperten von CSOFT verfügen über die notwendige Qualifikation und Praxiserfahrung, um die einzigartigen Anforderungen der Finanzdienstleistungsbranche zu verstehen. Zusammen mit unseren wettbewerbsstarken Angeboten für L10N-Engineering, Publishing und Projektmanagement bietet unsere Finanzgruppe die perfekte Lösung, mit der unsere Kunden mit einem zunehmend globalen Publikum kommunizieren können – bei hoher Qualität und niedrigen Kosten.

Privatkundengeschäft

Das globale Privatkundengeschäft entwickelt sich rapide weiter. Der Aufstieg kontroverser neuer Währungen wie Bitcoin und alternativer Zahlungssysteme wie PayPal, Square und Alipay wälzen eine traditionelle Branche um. Die aufregendsten Banking-Innovationen der letzten Jahre wurden in Asien und Osteuropa entwickelt, nicht in den Vereinigten Staaten oder im Vereinigten Königreich. Banken suchen nun auch abseits ihrer vertrauten Märkte nach innovativen Ideen und lernen dabei von internationalen Unternehmen, die ihrer US-amerikanischen Konkurrenz oft voraus sind. Obwohl sich noch nicht voraussagen lässt, welche Trends von Dauer sind, wird CSOFT die Entwicklungen aufmerksam beobachten und in den kommenden Jahren weiterhin Lokalisierungs- und Globalisierungsservices für den internationalen Bankensektor bereitstellen. CSOFT arbeitet regelmäßig an Kundenserviceschreiben, Verträgen, Offenlegungen, E-Learning, Marketingmaterial und empfindlichen Dokumenten für diesen stark regulierten Sektor.

Investmentbanking

Das Gebiet des Investmentbankings hat in den vergangenen Jahren erhebliche Veränderungen erlebt. Ob auf Verkäufer- oder Käuferseite, CSOFT verfügt über die Erfahrung, die Sie für Ihre Übersetzungsbedürfnisse im Investmentbanking benötigen. CSOFT bietet ein breites Angebot an Services, darunter die Übersetzung von aufsichtsrechtlicher bzw. Compliance-Dokumentation, KIIDs, PPMs, von Finanzberichten, Marketingmaterial, Jahresberichten und nahezu allen anderen Inhalten, die Sie brauchen, um Compliance-Auflagen zu erfüllen und neue Kunden in anderen Kulturen zu erreichen.

Versicherungswesen

Kluge Versicherungsunternehmen wissen, dass leicht verständliche, mehrsprachige Inhalte neue Chancen eröffnen und Gewinne steigern können. Sie wissen ebenfalls, dass sie andernfalls auch ernsthafte Konsequenzen durch Verstöße gegen örtliche Gesetze und Vorschriften tragen könnten. In Kalifornien müssen Krankenversicherungen beispielsweise die Vorschrift SB 853 einhalten, die vorgibt, dass Krankenversicherungsgesellschaften in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen sprachliche Unterstützung anbieten müssen. Zudem gibt diese Vorschrift an, dass die von Übersetzungsdienstleistern an Gesundheitsorganisationen gelieferten Übersetzungen die Anforderungen von SB 853 erfüllen und von qualifizierten Fachexperten mit umfassenden Branchenkenntnissen durchgeführt werden müssen. CSOFT bietet eine Reihe an zertifizierten Services für die Versicherungsbranche an, darunter Globalisierungs-Consulting sowie die technische Übersetzung von Policendokumenten, Schulungsmaterialien, Websiteinhalten, Broschüren, Versicherungsforderungen und sonstigen Dokumenten.

Unternehmensfinanzierung

In der komplexen Welt der Unternehmensfinanzierung ist es von essenzieller Bedeutung, die aktuellsten Begriffe zu verstehen. CSOFT ist der anerkannte Marktführer für mehrsprachiges Terminologiemanagement und führt eine Onlinedatenbank mit zehntausenden Begriffen aus der Finanzwelt. Wir verfügen über umfassende Erfahrung und bieten Beratungs- und Lokalisierungsdienstleistungen für Geschäftsberichte, Prüfungsdokumente, Bilanzierungshandbücher, steuerrechtliche und geschäftliche Beratungsmaterialien sowie zertifizierte Übersetzungen, Schulungsmaterial und Marketingmaterial für die Welt der Unternehmensfinanzen.

Risikokapital

Auch die Risikokapitalbranche unterläuft aktuell einen Globalisierungsprozess und reicht von grenzüberschreitendem Investment über internationale Beschaffung von Geldmitteln, Ausstiege auf internationalen Börsen und globalen Fusionen und Übernahmen bis hin zum Ausbau des Filialnetzwerks, um Portfoliogesellschaften bei der Erschließung neuer Märkte zu helfen. Mehr als 50 % der Risikokapitalfonds in entwickelten Risikokapitalmärkten investieren außerhalb ihrer Heimatländer, wo sie ihre Investments halten oder sogar steigern. Wir konnten bisher nicht nur mit einigen der führenden Risikokapitalgesellschaften der Welt an einem Tisch sitzen, sondern haben diese (und ihre Portfoliogesellschaften) auch dabei unterstützt, ihre hochsensiblen Dokumente und Materialien zu globalisieren.

Gängige Begriffe in der Finanzdienstleistungsbranche

Terminologieglossar durch TermWiki.com

Adverse Action Notice

Die vom Equal Credit Opportunity Act geforderte Mitteilung, die einen Kreditantragsteller oder bestehenden Schuldner über die Ablehnung des Kredits bzw. Änderung der Bestimmungen informiert, die für den Kontoinhaber als unvorteilhaft erachtet werden.

Bitcoin

Bitcoin ist eine digitale Währung, die nicht durch die Zentralbank oder Regierung eines Landes gedeckt wird. Bitcoins können bei Händlern, die diese als Zahlungsmittel akzeptieren, gegen Waren oder Dienstleistungen eingetauscht werden. Ursprünglich wurde die Währung von einem Entwickler unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto 2009 als Zahlungsmittel für virtuelle Welten entwickelt, doch Bitcoins haben in den letzten Jahren einen beträchtlichen Wertzuwachs verzeichnet.

Quantitative Lockerung

Eine während der 1990er Jahre von der Bank of Japan eingeführte Maßnahme zur Ausweitung des Geldvolumens durch das Offenmarktgeschäft, nachdem der Nominalzinssatz bei Null lag. Da der Zinssatz nicht weiter fallen konnte, sollte mit der erhöhten Geldmenge die gesamtwirtschaftliche Nachfrage direkt gesteigert werden.

Netzwerkökonomie

Die neu entstehende Wirtschaftsordnung in der Informationsgesellschaft, in der Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden und über groß angelegte oder globale soziale Netzwerke Mehrwert geschaffen wird.

BRICS

BRICS ist eine internationale politische Organisation der aufstrebenden Schwellenländer. Zu den fünf Mitgliedern zählen Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika (vor der Aufnahme Südafrikas 2010 war die Gruppe als BRIC bekannt). Die BRICS-Mitglieder sind neue oder in der Entwicklung begriffene Industrieländer mit großen Wirtschaften und einem maßgeblichen globalen Einfluss.

Abenomics

Eine Wortkreuzung aus „Abe“ und „Economics“, die sich auf die Wirtschaftspolitik des japanischen Premierministers Shinzō Abe zur Wiederbelebung der stagnierenden Wirtschaft seines Landes bezieht. Abenomics umfasst eine Reihe von politischen Maßnahmen, mit denen die durch die anhaltende Rezession entstandenen makroökonomischen Probleme Japans bekämpft werden sollen. Darunter fallen Bereiche wie Geld- und Währungspolitik, Finanzpolitik und private Investitionen zur Steigerung des Inlandsverbrauchs bei gleichzeitigem Exportwachstum.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit einem unserer Kundenbetreuer.